Photovoltaikanlagen

Ein Photovoltaik-Modul besteht aus einer Vielzahl von Solarzellen, mit deren Hilfe Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom umgewandelt wird. Das Licht trifft auf die Zellen und durch die Elektronenbewegung im Material entsteht elektrische Spannung. Der so gewonnene Gleichstrom wird über Stringleitungen zum Wechselrichter geleitet, der ihn in netzkonformen Wechselstrom umwandelt. Der Solarstrom kann nun im Hausnetz genutzt werden und/oder über einen Einspeisezähler in das öffentliche Netz gespeist und attraktiv vergütet werden.